Alle drei Minuten steigen Einbrecher in Deutschland in Häuser und Wohnungen ein, um Beute zu machen. Die polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnete allein in 2015 167.140 Wohnungseinbrüche – Tendenz steigend. Kein Wunder, dass der Schutz und die Sicherheit von Einzelpersonen und Besitztümern in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen. Diese Tatsache allein ist für etliche Hausbesitzer Anlass genug, eine Überwachungskamera zu installieren. Denn mit Hilfe einer Einbruchschutz Videokamera stehen sie auf der sicheren Seite. Über Geräte wie PC, Tablet oder Smartphone können jederzeit Bewegungen im und rund um das Haus wahrgenommen werden, so dass im Ernstfall rechtzeitig reagiert werden kann. Auf diese Art und Weise kann das eigene Hab und Gut selbst während eines Urlaubs im Auge behalten werden, indem man sich mit dem eigenen Videosystem zu Hause verbindet. Doch nicht nur für Privatpersonen, gerade auch für Industriebetriebe sind Überwachungskameras eine sinnvolle Investition, um die eigene Ware vor Diebstählen zu schützen. Vor allem IP- oder Netzwerkkameras sind dabei aufgrund ihrer einfachen Nutzung und schnellen Anbringung beliebt. In diesem Zusammenhang muss allerdings auch die Tatsache erwähnt werden, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen mitunter sehr groß sind. Auch bei der Installation gibt es Einiges zu beachten, weshalb es grundsätzlich Sinn macht, einen Fachmann wie Einbruchschutz Jünger mit der Anbringung zu beauftragen.

Videoüberwachung für jedes Budget und jeden Anspruch

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein großes Thema – und wird es aller Voraussicht nach wohl auch bleiben. Aus diesem Grund möchten immer mehr Menschen ihr Eigenheim durch eine Einbruchschutz Videokamera vor Eindringlingen schützen. Überwachungskameras sind jedoch auch eine gute Möglichkeit, um Kinder oder Haustiere aus der Ferne über einen Monitor zu beobachten. Im Großen und Ganzen lässt sich festhalten, dass Videoüberwachungssysteme für jedes Budget und jeden Anspruch eine Vielzahl maßgeschneiderter Möglichkeiten zum Schutz von Personen und Sachwerten bieten. Denn sie wirken nicht nur präventiv als Abschreckung potentieller Täter, sondern ermöglichen im Falle eines Einbruchs auch die rasche Lokalisierung der Bedrohung. Dadurch kann unmittelbar ein Notruf aufgegeben werden. Die detaillierten Aufzeichnungen helfen bei der Aufklärung, so dass die meisten Täter direkt identifiziert werden können. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Integration von Videoüberwachungskameras in Haussprechanlagen, so dass man nicht nur die Stimme des Klingelnden hören, sondern sich darüber hinaus auch ein Bild von ihm machen kann. Diese Anlagen lassen sich auch gut in ein Smart Home System einfügen. Bei Bedarf leiten sie die gesammelten Informationen sogar an mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones weiter. Auf diese Art und Weise ist größtmögliche Sicherheit gewährleistet.

Praktische und unkomplizierte Kameras

Videoüberwachungskameras, das lässt sich zweifelsfrei sagen, sind eine gute Investition für eine Vielzahl von Einsatzbereichen, denn sie eignen sich für die Anbringung sowohl innen als auch außen. Zu beachten gilt in diesem Zusammenhang, dass nur das eigene Eigentum überwacht werden darf – von einer Anbringung beispielsweise in Bürogebäuden ist also dringend abzuraten. Wer sich an diese Einschränkungen hält, findet im Fachhandel eine Vielzahl von Geräten mit unterschiedlichen Eigenschaften – so beispielsweise Nachtsicht oder Wetterfestigkeit. Sind die Videoüberwachungskameras erst einmal installiert, ist die Bedienung in aller Regel ausgesprochen bequem und intuitiv. Ergo bietet eine Videoüberwachungskamera praktische und unkomplizierte Schutz- und Beobachtungsmöglichkeiten. Und auch teuer muss sie nicht sein: Denn die Preise sind in den letzten Jahren so stark gesunken, dass sich mittlerweile beinahe jeder diesen einzigartigen Schutz leisten kann. Auch die Anbringung ist einfacher geworden.

Unterschiede bei Preis, Design und Ausstattung

Was die Geräte selbst angeht, so gibt es mitunter große Unterschiede, was den Preis, das Design und die Ausstattung betrifft. Besonders praktisch sind Videoüberwachungskameras mit Mikrofon, Nachtsichtfunktion und Bewegungssensor. Manche Geräte legen die gesammelten Daten lokal auf Speicherkarten ab, wieder andere nutzen die Cloud des Anbieters für die Datensammlung. Der größte Vorteil des lokalen Speichers ist die Tatsache, dass keine Internetverbindung notwendig ist, was die Installation erleichtert. Auf der anderen Seite sind die Aufnahmen aber auch verloren, wenn sie in die Hände eines Einbrechers geraten.

Internetfunktion ist ein Vorteil

Der wesentliche Vorteil einer Internetverbindung ist, dass die Daten beziehungsweise Aufnahmen an einem sicheren Ort gespeichert werden, auf den auch andere Geräte zugreifen können – so beispielsweise über eine Smart Home Anlage. Auf diese Art und Weise lassen sich die Bilder mehrerer Kameras zentral von einem Ort wie etwa einem Tablet oder einem Smartphone aus überwachen.

Vom Mikrofon bis hin zum Bewegungssensor

Videoüberwachungssysteme helfen Ihnen nicht nur, wenn tatsächlich bei Ihnen eingebrochen wird, sondern eignen sich auch als vorbeugende Maßnahme oder zur Aufklärung von Straftaten. So werden potenzielle Täter von Videoüberwachungskameras abgeschreckt, noch ehe sich tatsächlich ein Delikt ereignet. Mit den Bildern Ihrer Videoüberwachungskameras behalten Sie auch in kritischen Situationen jederzeit die Übersicht, so dass Sie eingreifen und den Einsatz von Sicherheitskräften wie der Polizei koordinieren können. Videoüberwachungskameras eignen sich sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich.

Für größere Grundstücke sind meist sind mehrere Videoüberwachungskameras sinnvoll

Abhängig von der Größe des Bereichs, der überwacht werden soll, sollte die Sicherung Ihres Grundstücks mit mehr als einem Gerät erfolgen. Die Übertragung per WLAN erleichtert die Anbringung, weil das lästige Kabelverlegen entfällt. Zu Stromversorgung der Videoüberwachungskameras eignen sich Stromkabel, Akkus oder Netzwerkkabel. Achten Sie bei der Installation unbedingt darauf, dass Sie keine Persönlichkeitsrechte verletzen. Im Zweifel ist es besser, einen Fachmann wie Einbruchschutz Jünger zu kontaktieren, der nicht nur die aktuelle Rechtslage kennt, sondern auch je nach Ihren Bedürfnissen die passenden Geräte für Sie auswählt.

Erstklassige Verarbeitung und ständige Weiterentwicklung der Videoüberwachungs-Technik

Die Technologie im Bereich der Videoüberwachung ist mittlerweile so ausgereift, dass sie immer mehr Anwendungsmöglichkeiten bietet. Das gilt für allem für die IP Technik. Benötigen Sie hochauflösende Bilder oder Videos oder ist eine Bildvergrößerung mittels Zoom notwendig, werden Sie an der IP Technik nicht vorbeikommen. Sie sollten jedoch auch bedenken, dass mit einer erhöhten Auflösung Ihrer Videoüberwachungskamera auch der Speicherbedarf des Aufzeichnungsgeräts steigt.

Beratung durch den Fachmann hilft bei der Auswahl

Im Idealfall lassen Sie sich von einem Fachmann wie Einbruchschutz Jünger beraten, der gemeinsam mit Ihnen eine detaillierte Bedarfsanalyse durchführen kann. Videoüberwachung von Einbruchschutz Jünger ermöglicht die rasche Lokalisierung von Bedrohungen, um Einzelpersonen und Besitztümer bestmöglich zu schützen. Detaillierte Aufzeichnungen können die Aufklärung eines Deliktes, sollte es denn dazu kommen, merklich verbessern. Unser breit gefächertes Portfolio an Komponenten garantiert Ihnen die bestmögliche Videolösung für Ihre individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Anforderungen. Ob analoge Videotechnik oder IP Videoüberwachung: Wir bieten Ihnen ein in seiner Breite und Tiefe einmaliges Portfolio, aus dem sie sich die Produktlösung, die perfekt zu Ihnen passt, auswählen können. Erstklassige Verarbeitung und ständige Weiterentwicklung gewährleisten Ihre Sicherheit – und das für jedes Budget und in jedem Bereich.

Sichere, nachhaltige und wirkungsvolle Sicherheitslösungen

Die Produktlösungen, mit denen wir arbeiten, vereinen allesamt ausgezeichnete Bildqualität und einzigartige Bedienungsfreundlichkeit, um für mehr Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden zu sorgen. Auch in Tankstellen, Industriehöfen oder Ladengeschäften bieten wir Ihnen einen Einbruchschutz, der seinesgleichen sucht. Alle Produkte, die wir verwenden, um Ihr Zuhause sicherer zu machen, sind intuitiv zu bedienen und lassen sich rasch auf den Zweck ausrichten, für den sie gedacht sind: Ihr Leben sicherer, einfacher und komfortabler zu machen. Somit bilden sie die optimale Ergänzung zum mechanischen Einbruchschutz in Form von Zusatzsicherungen und Splitterschutzfolien für Türen und Fenster. Mit Hilfe innovativer Apps und moderner Softwarelösungen können Sie via PC, Tablet oder Smartphone live auf Ihre Kamerafunktion zugreifen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre eigenen vier Wände sicher, nachhaltig und wirkungsvoll gegen potenzielle und tatsächliche Einbrecher schützen: Bei uns erhalten Sie eine kompetente Beratung und fachgerechte Montage von Sicherheitslösungen aus nur einer Hand. Als Sicherheits-Experten beraten wir Sie unverbindlich und herstellerunabhängig über die Möglichkeiten, Ihr Zuhause vor Dieben und Einbrechern zu schützen. Bei uns können Sie sich darauf verlassen, ein faires Festpreisangebot mit allen Leistungen zu erhalten – ohne versteckte Kosten oder zusätzliche Verpflichtungen.

Wenden Sie sich daher am besten noch heute an Einbruchschutz Jünger – Ihren Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Videoüberwachung Frankfurt!

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Webseite zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website anonymisiert zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen